TOUR 5: Glienicke



Allgemein

Als Prinz Carl 1826 das Anwesen von Fürst von Hardenberg erwirbt und zu seinem Lustschloss umbauen lässt, hat es schon eine lange Geschichte hinter sich.
Carl findet seine Bestimmung in der Erweiterung des Parks und der Ausgestaltung des Schlosses. Quelle seiner Inspiration ist Italien, das Land seiner Sehnsucht.
Das Schloss ist im Stil einer römischen Villa gehalten. Der Kunstkenner und Sammler bringt manche "Schätze" von seinen zahlreichen Italienreisen mit, die hier ihren Platz finden.
Der Park, ein Geheimtipp, lädt ein zum träumen: alte Bäume, liebliche Wiesen, idyllische Wege, kleine Teiche, malerische Brücken; der Besucher glaubt sich fernab der Hektik der Großstadt.

Dauer

1,5h

Anreise & Treffpunkt

Vom S- Bhf. Wannsee Bus 316 nach Glienicker Brücke bis Schloss Glienicke.
Treffpunkt: Parkeingang

Preis

Gruppe von 2-8: 100€
Einzelführungen: 80€